ZÄF Hochfranken e.V. zahnärztl.Fortbildung & Information

News-FVDZ Nachrichten 26.Feb.19

Sehr geehrter Herr Dr.

mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie in eigener Sache auf die Seminare des FVDZ aufmerksam machen.

Unsere Themen in dieser Ausgabe:

  • MVZ: CDU-Politiker kritisiert „verlogene Diskussion"
  • G-BA: Zahlreiche zahnärztliche Themen auf der Agenda
  • Schweiz: Kanton Genf will keine Zahnversicherung
  • Thüringen: Hausarztpraxis zu verschenken
  • Jetzt anmelden: Zahnärzte-Sommerkongress vom 17. bis 21. Juni 2019 auf Usedom
  • Zu guter Letzt: Der amerikanische Traum vom Zahnarztberuf

Aus der Gesundheits- und Berufspolitik:

MVZ: CDU-Politiker kritisiert „verlogene Diskussion“

Zwischen diversen namentlichen Abstimmungen im Bundestag und einer Grundgesetzänderung haben die Gesundheitspolitischen Sprecher der Fraktionen am vergangenen Donnerstag noch schnell eine Podiumsdiskussion beim diesjährigen Kassengipfel in Berlin eingeschoben. Was eigentlich eine Routine- Angelegenheit ist, barg diesmal erheblichen Zündstoff – vor allem für die Zahnärzteschaft. „Unter-Über-Fehlversorgung: Kein Ende in Sicht“ lautete der Titel. Dass es dabei auch um das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), dass sich in den letzten Zügen im Bundestag befindet, gehen würde, war klar. Dass sich das Gespräch fast ausschließlich um das Thema Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und speziell um zahnmedizinische MVZ drehen würde, war nicht zu erahnen gewesen. Während FDP-Sprecherin, Christine Aschenberg-Dugnus und auch Harald Weinberg (LINKE) sich kritisch zu investorengesteuerten MVZ äußerten, gleichlange Spieße für die Beteiligten im Gesundheitssystem, nachhaltiges Versorgungsengagement und gar ein „klares Stoppschild für Investoren“ (Weinberg) forderten, gab Sabine Dittmar (SPD) der Diskussion eine andere Richtung: „Speziell bei den Zahnärzten könnte durch das Scharfschalten der Bedarfszulassung dem Problem mit den MVZ-Konstrukten doch recht einfach begegnet werden“, sagte sie. Die Politikerin ließ aber offen, ob es dahingehend einen Änderungsantrag im TSVG geben wird. Ihr Koalitionskollege Alexander Krauß (CDU), der in Vertretung von Karin Maag gekommen war, ließ seinem Unmut freien Lauf und verstieg sich zu der Bemerkung von einer „verlogenen Diskussion“ der Zahnärzte, die nur mit „an den Haaren herbeigezogenen Argumenten“ gegen MVZ ankämen, aber „nichts Handfestes zu bieten“ hätten. Nicht nur stellte er eine höhere Renditeorientierung der durch Private-Equity-Gesellschaften getragenen MVZ gegenüber niedergelassenen Zahnärzten grundsätzlich infrage, sondern erklärte obendrein, Zahnärzte seien doch über ihre Versorgungswerke mittelbar selbst an MVZ beteiligt. Deshalb verstehe er die ganze Diskussion nicht.
sas

G-BA: Zahlreiche zahnärztliche Themen auf der Agenda

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat auch in diesem Jahr zahlreiche zahnärztlich relevante Themen auf der Agenda. Dies zeigte sich bei der Vorstellung des Jahresprogramms in Berlin. So wurden bereits im Januar drei neue zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder bis zum vollendeten 33. Lebensmonat beschlossen. Auf diese Weise setzte der G-BA das wissenschaftliche Konzept der Zahnärzteschaft zur Vermeidung frühkindlicher Karies um. Somit sind drei Untersuchungen sowie Schmelzhärtungsmaßnahmen für Kleinkinder vorgesehen. Beim Methodenbewertungsverfahren sei man ebenfalls auf einem guten Wege, hieß es. Die Bewertung der systematischen Behandlung von Parodontopathien befinde sich in der finalen Phase. "Dies ist aus zahnmedizinischer Sicht ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der PAR-Behandlung", erklärte Christian Nobmann, Leiter Abteilung Koordination G-BA der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV). Er verwies darauf, dass 50 Prozent der jungen Erwachsenen an einer mittleren bis schweren Parodontitis leiden. Weitere wichtige Themen seien außerdem die Anpassung der Heilmittel-Richtlinie für Zahnärzte im TSVG sowie die Anpassung der Krankentransport-Richtlinie im Pflegepersonalstärkungsgesetz. Überdies seien Beratungen zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Zahnärzte geplant, sagte Nobmann.
Quelle: zm online

Schweiz: Kanton Genf will keine Zahnversicherung

Im Schweizer Kanton Genf hat sich die Bevölkerung in einer Volksabstimmung mehrheitlich gegen die Einführung einer Versicherung für Zahnbehandlungen und einer kantonalen Krankenkassen ausgesprochen. Die beiden kantonalen Vorlagen, die am 10. Februar zur Abstimmung standen, wurden von der Bevölkerung mit nahezu gleichen Resultaten abgelehnt: 54,7 Prozent der Stimmberechtigten lehnen die Einführung einer obligatorischen Zahnversicherung ab, 55,5 Prozent wollen nichts wissen von einer kantonalen Krankenkasse. Initiator beider Vorlagen war die Partei der Arbeit. Die Schweizerische Zahnärztevereinigung SSO hatte sich deutlich gegen die Versicherungspflicht positioniert. Damit bleiben die Kosten für Zahnbehandlung Privatsache. Das Modell hätte vorgesehen, dass (wie in Deutschland) Arbeitgeber und -nehmer je hälftig in eine entsprechende Versicherung einzahlen. Die Befürworter hatten argumentiert, dass ein Teil der Bevölkerung aus finanziellen Gründen auf den Zahnarztbesuch verzichte. Regierung und Parlamentsmehrheit betonten dagegen die Eigenverantwortung und warnten vor hohen Kosten
Quelle: nzz, jh

Thüringen: Hausarztpraxis zu verschenken

Zur Lösung des Hausarztmangels greift der Sohn eines Arztes in Thüringen zu ungewöhnlichen Mitteln: Er bietet die Praxis bei eBay an – kostenlos. Der im Oktober überraschend verstorbene Eichsfelder Hausarzt Wolfgang Hoffmann hatte sich noch mit 70 Jahren um seine etwa 1.500 Patienten in Worbis, einer Stadt im nordthüringischen Eichsfeld gekümmert, das zu den strukturschwächeren Regionen des Bundeslandes gehört.
Momentan wird die Praxis von einem befreundeten 65-jährigen Allgemeinmediziner als Notbeauftragter weitergeführt, der dafür einen temporären Versorgungsauftrag der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Thüringen bekam. Dieser hatte 1985 die DDR verlassen und eine hausärztliche Praxis am Starnberger See geführt. Die eigentlich vorgesehene Nachfolgerin, die in zwei Jahren übernehmen sollte, hat ihre Facharztausbildung noch nicht abgeschlossen. Ein MVZ aus der Gegend hatte zunächst Interesse gezeigt, war dann aber wieder abgesprungen. Am Umsatz der Praxis dürfte es nicht gelegen haben, denn der soll sehr gut sein. Es findet sich offenbar kein Arzt für den Sitz, egal ob angestellt oder selbständig. In der Anzeige stehen als Verkaufspreis sechs Euro, allerdings nur, weil eBay keine Verkaufssumme von null akzeptiert.
Quelle: änd

Aus dem Verband:

Jetzt anmelden: Zahnärzte-Sommerkongress vom 17. bis 21. Juni 2019 auf Usedom

Der Freie Verband lädt Zahnärzte und Praxismitarbeiter zum 26. Sommerkongress auf die Ostseeinsel Usedom ein. Die traditionsreiche Fortbildungsveranstaltung findet vom 17. bis 21. Juni 2019 im Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf statt. Die Teilnehmer können aus einem umfangreichen Angebot an Seminaren und Vorträgen wählen. Schwerpunktthemen sind in diesem Jahr unter anderem Adhäsivtechnik und Zahnersatz. Auch an den Mehrwert für das Praxisteam haben wir mit einer Vielzahl von Teamseminaren gedacht. Eine große Dentalausstellung und ein buntes Rahmenprogramm runden die Fortbildungswoche ab. Die Teilnahme steht FVDZ-Mitgliedern wie Nicht-Mitgliedern offen. Das detaillierte Programm zum Zahnärzte-Sommerkongress können Sie auf der Verbandswebsite unter www.fvdz.de einsehen oder bei der FVDZ-Bundesgeschäftsstelle
(Tel. 0228 – 8557 34) anfordern.
red 

Zu guter Letzt:

Der amerikanische Traum vom Zahnarztberuf

Eigentlich heißt es vom Tellerwäscher zum Millionär, doch man könnte auch vom Tellerwäscher zum Zahnarzt sagen, wenn es nach der Umfrage im amerikanischen „US News & World“ geht. Im aktuellen Job-Ranking landet der Zahnarztberuf nämlich auf dem 4. Platz von insgesamt 28 Plätzen. Die Plätze 1 bis 3 belegen in diesem Jahr der Softwareentwickler, gefolgt vom Statistiker und der Arzthelferin. Auch der Kieferorthopäde (Platz 5), der MKG-Chirurg (Platz 9) und der Prothetiker/Zahntechniker (ebenfalls Platz 9) haben es in das Ranking der besten Jobs 2019 geschafft. Ausschlaggebend für die Platzierung waren das durchschnittliche Jahresgehalt, die Arbeitslosenquote, der durchschnittliche Stresslevel, die Work-Life-Balance und die prognostizierte Nachfrage in den kommenden Jahren. Laut einer Prognose sollen in den nächsten Jahren rund 26.000 Arbeitsplätze für Zahnärzte entstehen. Das sind doch schöne Aussichten!
Quelle: ZWP online

Aktuelle Seminarangebote:

Nachrichten

News-FVDZ Nachrichten 9.April 2019

10. April 2019

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten...

News-FVDZ Nachrichten 2.April 2019

02. April 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 19.März 19

26. März 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 12.März 19

12. März 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 5.März 19

05. März 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 26.Feb.19

01. März 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 20.Feb.19

21. Februar 2019

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten...

News-FVDZ Nachrichten 12.Feb.19

16. Februar 2019

Hinweis: Wird das FVDZ aktuell nicht korrekt angezeigt, können Sie es hier auf unserer Website einsehen.    Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in...

News-FVDZ Nachrichten 5.Feb.19

09. Februar 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 29.Jan.19

29. Januar 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 15.Jan.19

18. Januar 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 8.Jan.19

09. Januar 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Unsere Themen in dieser...

News-FVDZ Nachrichten 18.Dez.18

23. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Unsere Themen in...

News-FVDZ Nachrichten 4.Dez.18

08. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Dr.... mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 27.Nov.18

28. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten...

News-FVDZ Nachrichten 20.Nov.18

20. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 13.Nov.18

13. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitk. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 6.Nov.18

09. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok