ZÄF Hochfranken e.V. zahnärztl.Fortbildung & Information

News-FVDZ Nachrichten 27.Nov.18

Sehr geehrter Herr Dr. ,

mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie in eigener Sache auf die Seminare des FVDZ aufmerksam machen.

Unsere Themen in dieser Ausgabe:

  • Bundesrat veröffentlicht Stellungnahme zu TSVG: Freier Verband begrüßt Nachbesserungen MVZ: Montgomery fordert Beschränkungen
  • Bayern: Virus legt komplette Klinik lahm
  • Digitalisierung: Keine Sonderregeln für Medizin-Apps
  • Sachsen: Thomas Breyer neuer Kammerpräsident
  • Wissenschaftlicher Info-Dienst
  • Zu guter Letzt: Dein Freund und Helfer: Polizeieinsatz wegen Prothese

Aus der Gesundheits- und Berufspolitik:

Bundesrat veröffentlicht Stellungnahme zu TSVG: Freier Verband begrüßt Nachbesserungen bei MVZ

Der Bundesrat hat am vergangenen Freitag seine Stellungnahme zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) abgegeben. Darin gibt die Länderkammer unter anderem Empfehlungen in Fragen zum künftigen Umgang mit Kapitalinvestoren in Medizinischen Versorgungszentren (MVZ): Im weiteren Gesetzgebungsverfahren sollen „geeignete Regelungen“ in das Gesetz aufgenommen werden, um „für das Versorgungsgeschehen und die Versorgungssicherheit schädliche Monopolisierungstendenzen durch MVZ wirksam zu begegnen“. Der Bundesrat spricht sich dafür aus, dass Krankenhäuser in Zukunft nur noch MVZ gründen dürfen, wenn der Krankenhausstandort im Planungsbereich für den Sitz des MVZ liegt und zudem noch über eine entsprechende Fachrichtung verfügt, in der auch das MVZ tätig sein soll. Eine Sonderregelung für zahnärztliche MVZ hat der Bundesrat nicht empfohlen, vielmehr bezieht er sich grundsätzlich auf Ärzte und Fachärzte. Mit diesen Empfehlungen wird sich nun der Bundestag beschäftigen. Die erste Lesung des TSVG ist für den 13. Dezember vorgesehen.
Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) befürwortete in einer Pressemitteilung die Empfehlungen des Bundesratsgesundheitsausschusses, Zulassungskriterien für MVZ zu verschärfen und somit Finanzinvestoren den Zugang in den Markt zu erschweren sowie die Bildung marktbeherrschender Strukturen zu unterbinden. Insbesondere für freiberuflich tätige Zahnärzte sind die von Spekulanten betriebenen zahnärztlichen MVZ eine Bedrohung im Berufsalltag geworden. „Der FVDZ begrüßt das Bestreben, monopolartige Formen im ambulanten medizinischen und zahnmedizinischen Bereich zu stoppen. Wir warnen schon lange vor dieser Fehlentwicklung und sind nun zumindest teilweise gehört worden“, sagte der FVDZ-Bundesvorsitzende Harald Schrader. Außerdem betonte er: „Wir brauchen im ambulanten zahnmedizinischen Bereich keine zahnärztlichen MVZ (ZMVZ), weil sie keinerlei Verbesserung der Versorgung in der Fläche erreichen.“  Der FVDZ setzt sich schon seit langem dafür ein, die Entwicklung des massenhaften Aufkaufs von Praxen und die Gründung von ZMVZ aus ausschließlichem Renditeinteresse zu bremsen, weil damit die Zerstörung bewährter Versorgungsformen einhergeht.
jg, sas

MVZ: Montgomery fordert Beschränkungen

Auch ärztlichen Standesvertretern scheint inzwischen zu dämmern, dass der Ruf nach MVZs zur Sicherung der flächendeckenden Versorgung ein Fehler gewesen sein könnte. So fordert jetzt der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Frank Ulrich Montgomery, dass die Politik die Gründung von MVZ-Ketten eindämmen müsse. Nur ohne Monopole könne man auch künftig eine hochwertige Versorgung gewährleisten. Daher müsse die Größe von Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und Ketten auf ein für die Versorgung sinnvolles Maß begrenzt werden. Vorstellbar sei auch eine zeitliche Begrenzung der Zulassung von MVZ. Ökonomisches Handeln habe im Gesundheitswesen seine Berechtigung, die Ökonomie müsse aber den Zielen der Medizin dienen – und nicht umgekehrt, sagte Montgomery auf einer Tagung der Bundesärztekammer in Berlin  Man müsse dafür sorgen, dass der „freiberufliche Charakter der ärztlichen Tätigkeit sowie die Wahlfreiheit der Patienten“ erhalten blieben, betonte der Kammerpräsident mit Blick auf Übernahmen von Gesundheitseinrichtungen durch so genannte Private-Equity-Gesellschaften. Nach BMG-Angaben gab es zwischen 2014 und 2017 über 800 MVZ-Neugründungen. Bundesweit gibt es derzeit knapp 3.000 MVZ gibt es inzwischen bundesweit. Der NAV-Virchow-Bund hat gefordert, MVZ-Neugründungen per Rechtsform auf Gemeinnützigkeit zu verpflichten, damit keine hohen Renditen mehr an Anleger ausbezahlt werden dürfen.
Quelle: aend

Bayern: Virus legt komplette Klinik lahm

„Algorithmen machen weniger Fehler als Menschen“, ist ein gern benutztes Argumente für das Propagieren des so genannten „autonomen Fahrens“. Was aber, wenn Menschen mit Algorithmen Übles planen? Im bayerischen Fürstenfeldbruck ist in der vergangenen Woche das Klinikum durch einen Computervirus lahmgelegt worden.
Weil 450 Computer nach einem Virusbefall vom Netz genommen werden mussten, konnten zeitweise nur dringende Notfälle aufgenommen werden. Die ersten Rechner waren vor etwa einer Woche infiziert worden. Danach breitete
sich der Computer-Virus schnell im gesamten Netzwerk des Hauses aus. Inzwischen ermittelt die Zentralstelle Cybercrime Bayern bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg. Klinikvorstand Alfons Groitl sprach von einem "sehr, sehr bösartigen Virus", der trotz hoher Schutzvorkehrungen auf Hunderten Rechnern aufgetaucht sei. Derzeit würden alle Computer und Server überprüft und gesäubert. Die infizierten Geräte seien wiederholt herunter- und wieder hochgefahren. Die Klinik war nicht per E-Mail, sondern nur noch telefonisch erreichbar, heißt es in einem Bericht des Bayerischen Rundfunks. Zudem habe die Klinik alle Bankkonten sperren lassen, um finanzielle Schäden durch mögliche virusbedingte Weiterleitung von Kontodaten zu vermeiden.
Quelle: dpa, Ärztezeitung

Digitalisierung: Keine Sonderregeln für Medizin-Apps

In einer kleinen Anfrage an die Bundesregierung wollte die FDP-Bundestagsfraktion Auskunft über die Zulassung von digitalen Medizinprodukten erhalten. Zahnarzt Wieland Schienenburg (MdB aus Hamburg) konstatierte, dass immer mehr digitale Medizinprodukte kaum in eine der heutigen Kategorien (Arzneimittel, Medizinprodukte) passen und fragte, ob die Bundesregierung plane, die Zulassung von digitalen Medizinprodukten zu erleichtern, und wenn ja, wie und wann? In der Antwort der Bundesregierung heißt es, Software mit einer medizinischen Zweckbestimmung unterliege den Regelungen für die Zulassung von Medizinprodukten. Für den Marktzugang als Medizinprodukt sei grundsätzlich eine CE-Kennzeichnung erforderlich. Von Medizinprodukten abzugrenzen seien jedoch so genannte Lifestyleprodukte wie etwa Fitness-Apps. Wer nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) ein Medizinprodukt in Verkehr bringen wolle, müsse dies der zuständigen Landesbehörde anzeigen. Derzeit liegen nach BMG-Angaben 622 Anzeigen für APPs und Softwareprodukte im deutschen Medizinprodukte-Informationssystem vor. Etwa die Hälfte der Anzeigen entfalle auf die niedrigste Risikoklasse I, die andere Hälfte auf die Risikoklasse II.
Quelle: aend

Sachsen: Thomas Breyer neuer Kammerpräsident

Die 72 Delegierten der Kammerversammlung des Freistaates Sachsen haben Dr. Thomas Breyer am vergangenen Wochenende zum neuen Präsidenten der Zahnärztekammer gewählt. Der in Meißen in eigener Praxis tätige Zahnarzt löst Dr. Mathias Wunsch (Bautzen) ab, der nach den laut Satzung möglichen drei Amtsperioden nicht wieder kandidiert hatte. Breyer, zugleich Vorsitzender der Vertreterversammlung der KZV Sachsen  und Vorsitzender der Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer, sieht die Zahnärztekammern als unerlässlich für eine qualitativ hochwertige und flächendeckende zahnärztliche Versorgung an.„Mit dem demografischen Wandel in der Gesellschaft und der zunehmenden Bürokratie liegen große Herausforderungen vor den Zahnärztinnen und Zahnärzten. Wir brauchen eine starke Kammer, die diesen gewachsen ist“, sagte Breyer. Er dankte dem bisherigen Präsidenten ausdrücklich für seine hervorragende Arbeit für die Zahnärzteschaft und ergänzte, er werde die Interessen der sächsischen Zahnärzte mit vollem Einsatz vertreten.
Quelle: PM ZAEK Sachsen

Aus dem Verband:

Wissenschaftlicher Info-Dienst

Mit dem Wissenschaftlichen Info-Dienst (WID) erhalten Sie alle zwei Monate Abstracts von wissenschaftlichen Publikationen und Referaten mit hohem Praxisbezug aus den Fachgebieten Parodontologie, Implantologie, Endodontie, Chirurgie, Prothetik sowie Zahnerhaltung. So bekommen Sie die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse bequem mit dem exklusiven und praxisrelevanten Fortbildungsblatt des FVDZ. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: https://www.fvdz.de/wissenschaftlicher-info-dienst.html
red

Zu guter Letzt:

Dein Freund und Helfer: Polizeieinsatz wegen Prothese

In Kiel wurde die Polizei kürzlich zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Einer 84 Jahre alten Seniorin war versehentlich die nagelneue Prothese im Wert von 1.500 Euro aus dem Fenster des 5. Obergeschosses gefallen und auf einem Vordach liegen geblieben. Als die Streife vor Ort eintraf, waren schon zahlreiche Schaulustige der Seniorenwohnanlage zugegen und beobachteten den Einsatz der Polizisten. Diese konnten die unbeschädigten Zähne bergen und der Seniorin übergeben, die als Dankeschön eine Tasse Kaffee anbot.
Quelle: Facebook Polizei Kiel und Plön

Nachrichten

News-FVDZ Nachrichten 12.März 19

12. März 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 5.März 19

05. März 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 26.Feb.19

01. März 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 20.Feb.19

21. Februar 2019

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten...

News-FVDZ Nachrichten 12.Feb.19

16. Februar 2019

Hinweis: Wird das FVDZ aktuell nicht korrekt angezeigt, können Sie es hier auf unserer Website einsehen.    Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in...

News-FVDZ Nachrichten 5.Feb.19

09. Februar 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 29.Jan.19

29. Januar 2019

Sehr geehrter Herr mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 15.Jan.19

18. Januar 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 8.Jan.19

09. Januar 2019

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Unsere Themen in dieser...

News-FVDZ Nachrichten 18.Dez.18

23. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Unsere Themen in...

News-FVDZ Nachrichten 4.Dez.18

08. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Dr.... mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 27.Nov.18

28. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr. , mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten...

News-FVDZ Nachrichten 20.Nov.18

20. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 13.Nov.18

13. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr. mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitk. Darüber hinaus möchten wir Sie...

News-FVDZ Nachrichten 6.Nov.18

09. November 2018

Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 16.Okt.18

17. Oktober 2018

Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Darüber hinaus möchten wir...

News-FVDZ Nachrichten 24.Juli .18

30. Juli 2018

Sehr geehrter Herr Dr., mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Weniger Bürokratie und mehr...

News-FVDZ Nachrichten 17.Juli .18

17. Juli 2018

Sehr geehrter He............, mit dem FVDZ aktuell bieten wir Ihnen einmal in der Woche aktuelle Informationen aus dem Verband sowie aus der Gesundheits- und Standespolitik. Unsere Themen in dieser Ausgabe:...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok